Komitee Süpplingen
  Bericht JuF 2013
 


Bericht Jugendfahrt 2013

Vom 14. - 20. Juli in Dudar/Ungarn:
Nach einer Übernachtung bei den deutschen Teilnehmern in Süplingen (Sachsen-Anhalt) ging es gemeinsam weiter nach Dudar.
Es nahmen 21 deutsche (10 Süpplinger und 11 Süplinger), 10 französische und 14 ungarische Jugendliche teil.

Anreise, Ankunft:
     


Sonntag:
Aufenthalt in den Familien: Bevor es für die frz. und dt. Jugendlichen einen Nachmittag in die ungarische Familien ging, um so einen Einblick zu erhalten, wurden zur Eröffnung des Zeltlagers die Fahnen gehisst.
Alle kamen voll Begeisterung aus ihren Familien zurück und waren sehr beeindruckt von der Gastfreundlichkeit der Ungarn.
Durch die höhere Anzahl der deutschen Jugendlichen wurde ein Teil der dt. und frz. Jugendlichen von einer ungarischen Familie in deren Ferienhaus an einem Privat-See eingeladen.

     

     

     


Montag:
Waldwanderung: Da Dudar von Hügeln umgeben ist und in einer waldreichen Landschaft liegt, ging es in den Wald zu einer langen Wanderung, die dann aber als recht anspruchsvoll durch den Teufelsgraben, über Felsen, querliegenden Bäumen, zu einer Höhle ging und sich als kleines Abenteuer gestaltete.

     


Dienstag:
Fahrt nach Budapest! Zuerst ging es zur Zitadelle, von der aus man einen Super-Blick auf die Stadt hat, danach Parlamentsbesichtigung mit Führung, wo auch die Stephanskrone unter der Kuppel und der Sitzungssaal besichtigt werden konnte. Anschließend durften die Jugendlichen in Gruppen die Stadt erkunden und -shoppen-!

     


Mittwoch:
Sporttag: morgens wurde Fußball gespielt, nachmittags diverse Sportmöglichkeiten sowie Zumba!
Abends: eine gemütliches Lagerfeuer mit Gitarre und Gesang!

     
Fotos: Julien R.


Donnerstag:
Plattensee/Balaton: Auf dem Weg zum Plattensee wurde in der nahegelegen größeren Stadt Veszprém ein Zwischenstop eingelegt, um die Altstadt zu besichtigen. Danach ging es zum Kloster Tihàny, das auf einer Halbinsel höher gelegen ist und einen wunderbaren Blick über den östlichen Teil des Plattensees bietet.
Anschließend ging es zur übergroßen Freude der Jugendlichen vier Stunden lang zum Baden nach Csopak in ein Naturfreibad mit allen Möglichkeiten, die die touristischen Angebote wie z.B. Shops, Imbissbuden, Souvenirläden, Bootsverleih und Riesenrutsche dort bieten.

Veszprém:
     


Plattensee:
     
  
     


Freitag:
Kreative Erinnerungsstücke basteln und Zeltabbau: Als schöne Erinnerung und Souvenir für die Eltern konnten die Jugendlichen selber Ringe und Armbänder gestalten, sowie Lesezeichen bemalen und Kekse mit Zuckerguss dekorieren.

     

     


Zwischendurch hatten die Jugendlichen viel Gelegenheit, untereinander Kontakte zu Knüpfen und sich besser kennen zu lernen, sowie bei sportlichen Möglichkeiten auf dem Sportplatz nebenan sich auszutauschen und ganz viel Spaß zu haben!

     

      


Nach dem Mittagessen wurden die Zelte abgebaut, die letzte Nacht verbrachten alle gemeinsam in der Turnhalle, was für viele immer wieder ein lustiges Ereignis ist.

       

Nach dem Abbau gab es noch wurden die Fahnen wieder eingeholt, Spiele wie Flaschendrehen, Musiktitel raten, Gelegenheit zum Unterschriftsammeln auf T-Shirts sowie eine kleine "Open-Air-Disco" am Abend.

      

          

Der Abschied war wie immer von Tränen begleitet und Verabredungen für die Teilnahme im nächsten Jahr.

Während der Rückfahrt mussten erst einmal alle Erlebnisse und Eindrücke "schlafend" verarbeitet werden :-)!!!

Nach der Ankunft in Süplingen, wo die frz. Jugendlichen wieder eine Nacht schliefen, gab es noch ein gemeinsames Grillen.
 
     

Es war eine ganz ganz tolle Woche und ein Riesendankeschön an die tollen Gastgeber, die uns ganz hervorragend verpflegt und umsorgt haben!!!

Weitere Bilder in der Bildergalerie unter "Jugendfahrt 2013 Dudar"!


Info's für Jugendliche zu Europa:

http://www.eiz-niedersachsen.de/eu-jugend.html

 


 
  Heute waren schon 6 Besucher (15 Hits) hier!