Komitee Süpplingen
  Noyant-La-Gravoyére
 

 Noyant-La-Gravoyère

Noyant-La-Gravoyère ist ein Dorf von der Größe Süpplingens und befindet sich im Department "Maine et Loire", etwa 300 km südwestlich von Paris, 50 km nordwestlich von Angers (Loire) und 80 km nordöstlich von Nantes und 60 km südlich von Vitré (Partnerstadt von Helmstedt), 7 km von Segré.
Nicht sehr weit von Noyant-La-Gravoyère liegt das Loire-Tal, eingeschrieben im Welterbe der UNESCO, welches durch die herrliche Landschaft und das milde Klima zurecht bezeichnet wird als "Garten Frankreichs".
Die Loire ist mit 1012 km der längste Fluss Frankreichs. Besonders interessant ist der Abschnitt zwischen Nantes und Orleans, in welchem sich auch viele der berühmten Loire-Schlösser befinden.
 
    
 
Siehe auch unter "Bildergalerie" das Album von Noyant!
und/oder Luftbilder unter

www.noyantlagravoyere.fr/imagecatalogue/slideshow/13

Die in der Nachbarschaft liegende Eisenerzmiene und das Schieferbergwerg am Ort wurden Mitte der 80er Jahre geschlossen. Damit entfielen wesentliche Erwerbszweige für die Bevölkerung. Eine größere Arbeitslosigkeit war die Folge.

Abgesehen von ein wenig Landwirtschaft und einer normalen Anzahl von Dienstleistungsbetrieben wie Geschäfte, Banken und kleinen Gastwirtschaften gibt es wenig Erwerbsmöglichkeiten. Ein größerer Bevölkerungsanteil pendelt in die Nachbarorte bis Angers. Es ist nicht leicht, neue Betriebe in Noyant anzusiedeln.

Das Dorf verfügt über eine Reihe von kulturellen und sportlichen Einrichtungen: So gibt es ein Wohn- und Pflegeheim für ältere Mitbürger, ein Dorfgemeinschaftshaus, eine Radrennbahn, eine Sporthalle, einen Jugendraum und ein Jugendgästehaus.

Noyant-La-Gravoyère hat noch weitere Partnerschaften:

- Shipdam (Großbritannien)  shipdhamtwinning.weebly.com/                                                              www.shipdham.org/twinning-association/ 
- Süplingen (Sachsen-Anhalt)
- Baguineda (Mali)
- Dudar (Ungarn) seit 16. Juli 2011
 

Das Klima ist recht mild, weil Noyant im Einzugsbereich von Atlantik und Golfstrom liegt. Im Winter gibt es nur wenig Frost.

Homepage:  www.noyantlagravoyere.fr

  
     
 Rathaus - Hôtel de ville                    Dorfgemeinschaftshaus -
                                                        La salle municipale
 

La Mine Bleue / (Schieferbergwerk):
Eine touristische Attraktion ist die "Mine Bleue", ein 1996 eröffnetes Museum im ehemaligen Schieferbergwerk.

Homepage: www.laminebleue.com 


      
Zahnradbahn 130 m u. Tage           Vorführung über den Schieferabbau



Freizeitpark St. Blaise:
Im Bereich des ehemaligen Schieferbergwerkes (Untertagebetrieb) ist der Freizeitpark "St. Blaise" entstanden. Ein großer Bergwerksteich wurde zum Badesee mit schönem Strand hergerichtet. Natürlich kann man auch angeln, Bootfahrten unternehmen und auf dem Campingplatz nebenan zelten.
 

Badesee bei St. Blaise/Noyant
 


Campingplatz:
Etwas ausserhalb von Noyant gibt es einen Campingplatz, der oberhalb des Badesees gelegen ist.
Homepage: campingsaintblaise.fr/

In einer benachbarten ehemaligen Schäferei wurden hervorragende gastronomische Einrichtungen geschaffen.


Unterkunftsmöglichkeiten in Noyant-La-Gravoyère:
Ganz in der Nähe von Noyant (ca. 1 km) gibt es eine Herberge in einer parkähnlichen Umgebung. Die Herberge besteht aus zurechtgemachten Häusern der ehemaligen Arbeiter der Schiefermine. Die Häuser sind in Reihenhausform, ausgestattet mit 2-3 Schlafzimmern, Bad und Gästetoilette. Der Wohnzimmer- und Küchenbereich hat das typisch regionale Ambiente mit Kamin aus rustikalen Backsteinen.
                                    
Die Herberge ist geeignet für Familien, kleinere Gruppen, Klassenfahrten und Seminare.
Zusätzlich wird ein Restaurant geführt, in dem auch größere Familienfeiern wie z.B. Hochzeiten ausgerichtet werden.

Homepage: www.relais-misengrain

Service:
In einem Nachbarort von Noyant, in Gâtelière, gibt es sogar ein typisch französisches Gite (französisches Landhaus), welches man als Ferienhaus mieten kann. Es ist sehr groß, hat drei Schlafzimmer, zwei Bäder, ein großes Wohnzimmer, Küche, einen sehr großen Garten mit Teich, ruhig gelegen.
Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung!
(Bei beidem eigene Urlaubserfahrungen)

Stefanie Kalina-Zupp
1. Vorsitzende


Nicht weit von Noyant-La-Gravoyère liegt die Stadt Segré (vergleichbar Süpplingen - Helmstedt), wo die älteren Schüler zur Schule gehen und es mehrere Einkaufsmöglichkeiten sowie Supermärkte gibt.

Bilder aus Segré:                      www.ville-segre.fr

    
Rathaus                                          re.o.: Kirche
    
Fluss  L´Argos                                 Innenstadt


Ca. 50 km entfernt liegt die Stadt Angers (vergleichbar mit Braunschweig), in der sich eines der bekannten Loire-Schlösser befindet. Die Altstadt weist teilweise noch mittelalterliche Züge auf mit ihren z. T. gut erhaltenen für die Region typischen alten Fachwerkhäusern, Gassen und Kichen. Ebenfalls bietet die Innenstadt eine bunte Mischung an kleineren Lädchen, Boutiquen, Cafés, Brasserien und Bistros, sowie auch größeren Geschäften, die zum ausgiebigen Bummeln einladen.

Bilder aus Angers:                         www.angers.fr/

     
 
     
Aussen- und Grünanlagen des Schlosses
       
     
Ausblick von der Schloßmauer auf Angers

     
Innenstadt von Angers
 

   

 

 
 
  Heute waren schon 7 Besucher (59 Hits) hier!